Nagelstudio Tipps Anleitung
Nagelstudio Tipps Anleitung Kzenon/Shutterstock.com

Nagelstudio – Warum Sie mit einem Besuch im Nagelstudio niemals falsch liegen

Noch vor wenigen Jahren hätte sich keine Frau auch nur ansatzweise vorstellen können, was heute an ihrem Outfit eine wichtige Rolle für den Gesamteindruck spielt: Das Nagel-Design. Waren die Nägel einst noch schlicht lackiert, hat Nailart heute einen unvorstellbaren Marktwert in der Kosmetikindustrie erreicht. Weshalb Sie daher unbedingt ein Nagelstudio aufsuchen sollten, erfahren Sie hier.

Nageldesign – Kunst auf kleinstem Raum

Es ist nicht bloß die scheinbar endlose Auswahl an Nagellackfarben, die den Begriff ‘Nageldesign’ geprägt hat. Anfänglich bloß Rot, sind in Kosmetikregalen heutzutage alle Farben des Regenbogens vertreten. Doch Nailart beinhaltet noch mehr als nur Unmengen an Farben und Farbeffekten. Nicht nur, dass mehrere Farben auch gleichzeitig verwendet werden, so kontrastreich sie auch sein mögen – wer hätte je gedacht dass Lila und Gelb miteinander so perfekt harmonieren? –

Mit den richtigen Produkten und raffinierten Tricks werden die fertigen Nägel zu kleinen Kunstwerken. Spezielle Nagellacke sorgen beispielsweise für erstaunliche Effekte. Wie zum Beispiel das zurzeit sehr beliebte Crackling, bei dem der Lack auf brüchige Weise trocknet und dem Nagel einen interessanten Used-Look verschafft.

Doch beim Nageldesign wird nicht nur mit Lacken hantiert: Nagelsticker, Straß-Steinchen oder Nagellackstifte setzen Akzente oder schaffen kleine Zeichnungen auf dem Nagel. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ob simple geometrische Effekte oder komplizierte Blumenranken – selbst der kleinste Fingernagel kommt hierbei ganz groß raus.

Do-it-yourself oder Nagelstudio?

Bei all diesen kreativen Ideen stellt sich nur eine Frage: Woher bekomme ich bloß solche Nägel? Mittlerweile haben einige Kosmetiklinien Produkte herausgebracht mit denen Sie zu Hause ihre eigenen Looks kreieren und in wenigen Schritten topgestylt sind bis in die Fingerspitzen.

Dennoch ist für eine gute Qualität und ein wirklich makelloses Aussehen ein Abstecher ins Nagelstudio meistens doch die bessere Alternative. Professionelle Nageldesigner haben nicht nur mehr Erfahrung, sie haben meistens auch qualitativ bessere Produkte zur Verfügung.

Sollten beispielsweise Ihre Nägel nicht lang genug sein, gibt es die allseits bekannten Kunstnägel – und auch wenn handelsübliche Produkte dieser Art nicht von schlechter Qualität sind, sollten Sie sich hierbei besser auf eine geschulte Kosmetikerin verlassen, die Ihnen die Kunstnägel wie Ihre eigenen Nägel aussehen lässt.

Das vermutlich Positivste an Nagelstudios ist jedoch die Haltbarkeit: Sie müssen vielleicht ein wenig Geld investieren, aber letztendlich gehen Sie danach mit einem tollen Look nach Hause, der meistens viel länger hält als wenn Sie es selbst stylen würden.

Anzeige
10%Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3
BUKI 5404 - Professional Studio Nail Art
BUKI 5404 - Professional Studio Nail Art
Es werden 2 LR06-Batterien benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten); Ab 8 Jahren; Ab 8 Jahren. Es werden 2 LR06-Batterien benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten).
32,90 EUR
Vorheriger ArtikelNagelkosmetik Tipps & Tricks
Nächster ArtikelNageltumoren
blank
Seit Jahren befasse ich mich mit dem Thema Beauty. Gerne schreibe ich Artikel zum Thema Nageldesigns, da mich dieses Thema sehr Interessiert.