StartNageldesign BlogGrundiergel Fingernägel - Tipps zur Anwendung und Auftragen

Grundiergel Fingernägel – Tipps zur Anwendung und Auftragen

-

Grundiergel Fingernägel – Tipps zur Anwendung und Auftragen

Grundiergel für Fingernägel

Bei der UV Gelmodellage oder Acrylmodellage zur Nagelverlängerung ist das Grundiergel ein nahezu unverzichtbarer Bestandteil des klassischen 3-Phasen Systems. Die drei Hauptgele bei einer 3-Phasen System Modellage sind das Grundiergel, das Aufbaugel und das Versiegelungsgel.

Bei den meisten Kunden verwendet die Nageldesignerin gerne ein Grundiergel, um den optimalen Halt der Nagelmodellage zu gewährleisten.

Ohne ein spezielles Grundierungsgel kann es häufiger zu Luftziehern kommen. Das bedeutet, dass sich das ausgehärtete UV Gel vom Naturnagel (besonders an den Rändern) abhebt und Feuchtigkeit unter das Gel kommen kann, zum Beispiel beim Putzen oder Hände waschen. 

Diese Luftzieher, unter den Fachkräften als Liftings bekannt, gilt es zu vermeiden, da sie den idealen Nährboden für Bakterien darstellen und sogar zu Nagelerkrankungen führen können.

Grundiegel gibt es in verschiedenen Konsistenzen. Die meisten Nageldesignerinnen präferieren ein sehr dünnviskoses Grundiergel, da sich dieses deutlich leichter in den Naturnagel einarbeiten lässt. 

Beim Grundieren der Fingernägel ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Gel nicht nur auf die Nagelplatte gestrichen wird, sondern sorgfältig mit dem Pinsel in den Nagel einmassiert wird.

Nur so kann das Grundiergel seine volle Wirkung entfalten und eine lange Haltbarkeit der Nagelmodellage sicherstellen.

Welche Eigenschaften hat ein Grundiergel?

Das Grundiergel ist in den meisten Fällen farblos und dünnviskos. Es wird mit einem Pinsel auf den vorbereiteten Naturnagel eingearbeitet und unter der UV Lampe ausgehärtet.

Danach bildet sich auf dem Grundiergel die so genannte Schwitzschicht (fachl. Dispersionsfilm), die sich als klebrige Schicht auf der Nagelplatte befindet. 

Diese Schicht ist das Grundgerüst für die folgenden Schritte der Nagelmodellage und sorgt dafür, dass alle nachfolgenden Materialien optimal auf der Nagelplatte haften.

Die Funktion des Grundiergels lässt sich metaphorisch mit der Wirkung eines doppelseitigen Klebebandes vergleichen, da es sowohl auf der Nagelplatte fest haftet, als auch für den Halt der nachfolgenden Gele sorgt.

Wie wird Grundiergel genau aufgetragen?

Es ist wichtig, dass der Nagel zu allererst gründlich auf die Modellage vorbereitet wird. Dazu gehören das Desinfizieren und das Entfetten der Naturnägel mit einer sehr feinen Sandblattfeile oder einem Buffer mit einer Körnung von mindestens 250 Grit.

Auch die Nagelhaut sollte vor der Modellage vorsichtig mit einem Pro Pusher oder einem Rosenholzstäbchen zurückgeschoben und gründlich von der Nagelplatte entfernt werden.

Wenn die Nagelhaut etwas verhornt ist, empfiehlt es sich, diese zuerst mit einem guten Nagelhautentferner zu bestreichen. Dieser sollte ein bis zwei Minuten gründlich einwirken.

Danach können die abgestorbenen Reste der Nagelhaut problemlos von der Nagelplatte entfernt werden. Wenn der Nagel gründlich vorbereitet wurde, wird ggf. noch ein Dehydrator oder ein Primer auf den Nagel aufgetragen.

Diesen kurz einwirken lassen und dann mit dem Grundiergel beginnen. Mit einem Gelpinsel wird das Grundiergel sparsam auf die Nagelplatte aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen in den Nagel einmassiert. 

Dabei unbedingt darauf achten, dass kein Gel in die Nagelränder läuft. Danach das Gel unter der UV Lampe aushärten und mit den weiteren Schritten der Nagelmodellage fortfahren.

Was tun, wenn die Modellage trotzdem nicht hält?

Das Grundiergel sorgt bei den meisten Kunden schon für eine gute und haltbare Modellage. Jedoch muss die Nageldesignerin stets berücksichtigen und bedenken, dass jeder Nagel von jedem Menschen anders ist und dementsprechend auch in manchen Fällen zusätzliches Material benötigt wird. 

Einige Menschen haben eher trockene, wenig fettende Nägel. Bei diesen pflegeleichten Nägeln reicht ein Grundiergel häufig aus, um eine haltbare Modellage zu arbeiten. Jedoch gibt es auch Nägel, die einen höheren Fettgehalt auf der Nagelplatte aufweisen. 

Sollte dies der Fall sein, ist es ratsam vor dem Grundieren der Fingernägel noch einen Dehydrator und / oder einen Primer aufzutragen. Der Dehydrator entfettet die Nagelplatte und bildet somit eine gute Grundlage für alle weiteren Materialien. 

Ein Primer bereitet den Nagel zusätzlich optimal auf die Nagelmodellage vor und wird häufig bei Kundinnen empfohlen, die zu Liftings neigen.

Nagelmodellage ohne Grundiergel – geht das?

Prinzipiell ist das Grundiergel ein wichtiger Bestandteil der Nagelmodellage. Aber da jeder Nagel anders ist, gibt es durchaus Fälle, in denen es ausreicht, direkt mit dem Aufbaugel zu starten.

Bei gesunden, eher trockenen Nägeln kann es vorkommen, dass die Modellage auch ohne Grundierung wunderbar hält.

Es ist aber trotzdem ratsam, die Nagelmodellage mit der Grundierung zu beginnen. So wird sichergestellt, dass der Nagel mit der bestmöglichen Grundlage für die folgenden Schritte der Nagelmodellage bearbeitet wurde.

- Anzeige -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 UV Gel Classic Grundiergel 30ml UV Gel Classic Grundiergel 30ml Aktuell keine Bewertungen 9,99 EUR
2 SN Nageldesign Haftgel Grundiergel für Gelnägel,... SN Nageldesign Haftgel Grundiergel für Gelnägel,... Aktuell keine Bewertungen 9,95 EUR
3 15ml GS-Nails UV-Haftgel Grundiergel Primer-Gel... 15ml GS-Nails UV-Haftgel Grundiergel Primer-Gel... Aktuell keine Bewertungen 6,99 EUR
blank
Jan Oliver Frickehttps://www.nageldesign-magazin.com/
Seit Jahren befasse ich mich mit dem Thema Beauty. Gerne schreibe ich Artikel zum Thema Nageldesigns, da mich dieses Thema sehr Interessiert.

Werbung

Letzte Aktualisierung am 21.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API