Nagelkleber Ratgeber – Wirkung & Anwendung
Nagelkleber Ratgeber – Wirkung & Anwendung Michelle Aleksa/shutterstock.com

Nagelkleber Ratgeber – Wirkung & Anwendung und die Besten Tipps!

Nagelkleber ist eine spezielle Art von Klebstoff, der häufig in der Nagelkunst und Nagelpflege verwendet wird, insbesondere bei der Anwendung von künstlichen Nägeln oder Nagelverlängerungen. Der Klebstoff wird verwendet, um diese künstlichen Nagelteile sicher auf den natürlichen Nagel aufzutragen.

Nagelkleber besteht im Allgemeinen aus Cyanoacrylat, einer chemischen Verbindung, die als Basis für viele Superkleber und medizinische Klebstoffe dient. Cyanoacrylat ist ein stark klebender Stoff, der schnell aushärtet, wenn er mit Wasser in Berührung kommt. Die geringe Feuchtigkeit auf der Nageloberfläche genügt, um diesen Kleber auszuhärten.

Es gibt verschiedene Arten von Nagelklebern, die in der Kosmetikindustrie verwendet werden. Einige sind für den Gebrauch mit bestimmten Arten von künstlichen Nägeln oder Nagelverlängerungen optimiert, während andere vielseitiger sind. Es gibt auch Nagelkleber mit Pinselapplikatoren für eine leichtere Anwendung, sowie Nagelkleber in Tuben, die unter Druck ausgegeben werden.

- Werbung -

Es ist wichtig, Nagelkleber sicher zu verwenden und dabei die Anweisungen des Herstellers zu befolgen. Einige Nagelkleber können Haut und Augen reizen und sollten daher mit Vorsicht behandelt werden. Bei unsachgemäßer Anwendung können Nagelkleber auch die natürlichen Nägel beschädigen. Nach dem Auftragen von Nagelkleber sollten die Hände gründlich gewaschen werden, um eventuelle Reste zu entfernen.

Beachten Sie auch, dass die langfristige Verwendung von künstlichen Nägeln und Nagelkleber zu einer Schwächung der natürlichen Nägel führen kann. Deshalb ist es wichtig, den natürlichen Nägeln regelmäßig Pausen zu geben und sie richtig zu pflegen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Nagelkleber ein essentieller Bestandteil der Nagelkunst ist, der dennoch mit Vorsicht und Bewusstsein für die potenziellen Risiken verwendet werden sollte.

Arten & Varianten

Nagelkleber ist in einer Vielzahl von Arten und Varianten erhältlich, die sich hauptsächlich in der Formel des Klebers, der Art der Applikation und der spezifischen Verwendung unterscheiden. Hier sind einige der gängigsten Arten:

  1. Standard Nagelkleber: Dies ist die gängigste Art von Nagelkleber, die für die meisten Arten von künstlichen Nägeln und Nagelverlängerungen geeignet ist. Sie trocknet schnell und bietet eine starke Verbindung. Die meisten Standard-Nagelkleber basieren auf Cyanoacrylat.
  2. Brush-On Nagelkleber: Diese Art von Nagelkleber kommt mit einem eingebauten Pinsel für eine einfachere und genauere Anwendung. Der Pinsel erlaubt es, den Kleber gleichmäßig und präzise aufzutragen, was besonders nützlich ist, wenn man mit kleineren Nagelstücken oder komplizierten Designs arbeitet.
  3. Nagelkleber für Nageltips: Dieser Kleber ist speziell für die Anwendung von Nageltips entwickelt worden. Nageltips sind kleine Kunststoffstücke, die am Ende des natürlichen Nagels angebracht werden, um dessen Länge zu verlängern.
  4. Gel-Nagelkleber: Dieser Nagelkleber ist speziell für die Anwendung von Gel-Nägeln entwickelt worden. Gel-Nägel erfordern eine spezielle Art von Kleber, da sie unter UV-Licht ausgehärtet werden müssen.
  5. Nagelkleber mit Feuchtigkeitsresistenz: Einige Nagelkleber sind so formuliert, dass sie besonders widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit sind. Diese Klebstoffe sind ideal für Personen, deren Hände häufig Wasser ausgesetzt sind, da sie die künstlichen Nägel auch in feuchten Bedingungen festhalten.
  6. Nagelkleber mit Vitaminen angereichert: Einige Nagelkleber sind mit Vitaminen und anderen nährstoffreichen Substanzen angereichert, um die Nagelgesundheit zu fördern. Diese Klebstoffe können helfen, die Nägel zu stärken und zu nähren, während sie die künstlichen Nägel festhalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass unabhängig von der Art des Nagelklebers, der gewählt wird, eine sorgfältige Anwendung und Pflege notwendig ist, um Schäden an den natürlichen Nägeln zu vermeiden. Es ist auch ratsam, einen Hauttest durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine allergische Reaktion auf den Klebstoff besteht.

Das sollte beim Kauf unbedingt beachtet werden

Beim Kauf von Nagelkleber sollten Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Sie ein Produkt auswählen, das sowohl sicher als auch effektiv ist. Hier sind einige der wichtigsten Aspekte, die Sie beachten sollten:

  1. Zweck: Der erste Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist der Zweck des Nagelklebers. Unterschiedliche Nagelkleber sind für verschiedene Arten von künstlichen Nägeln oder Nagelverlängerungen optimiert. Wenn Sie zum Beispiel Nageltips oder Gel-Nägel anbringen möchten, sollten Sie einen dafür spezifischen Kleber wählen.
  2. Inhaltsstoffe: Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Inhaltsstoffe des Klebers. Die meisten Nagelkleber basieren auf Cyanoacrylat, das sehr stark ist, aber auch Haut und Augen reizen kann. Einige Nagelkleber sind jedoch mit zusätzlichen Inhaltsstoffen angereichert, wie Vitaminen oder anderen nährenden Substanzen, die den Nägeln zugute kommen können.
  3. Applikation: Die Art der Applikation kann ebenfalls einen Unterschied machen. Einige Nagelkleber kommen mit einem Pinselapplikator, der eine präzise und gleichmäßige Anwendung ermöglicht. Andere sind in Tuben erhältlich und werden durch Drücken ausgegeben. Welche Art Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Komfort bei der Anwendung ab.
  4. Trocknungszeit: Unterschiedliche Nagelkleber können unterschiedliche Trocknungszeiten haben. Einige Klebstoffe trocknen sehr schnell, was gut sein kann, wenn Sie in Eile sind, aber auch weniger Raum für Fehler lässt. Andere Klebstoffe haben eine längere Trocknungszeit, was Ihnen mehr Flexibilität bei der Anpassung der künstlichen Nägel bietet.
  5. Preis: Wie bei den meisten Produkten sollten Sie auch den Preis berücksichtigen. Während teurere Nagelkleber oft von besserer Qualität sind, gibt es auch viele günstigere Optionen, die gute Ergebnisse liefern können. Es ist wichtig, ein Produkt zu wählen, das sowohl zu Ihrem Budget als auch zu Ihren Anforderungen passt.
  6. Markenreputation: Es lohnt sich auch, die Marke des Nagelklebers zu berücksichtigen. Ein Produkt von einer anerkannten Marke mit guten Kundenbewertungen ist oft eine sicherere Wahl als ein Produkt von einer weniger bekannten Marke.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Kauf von Nagelkleber eine durchdachte Entscheidung sein sollte, die auf einer Reihe von Faktoren basiert. Mit den richtigen Überlegungen können Sie ein Produkt finden, das Ihre Nägel schön aussehen lässt und gleichzeitig ihre Gesundheit schützt.

Inhaltsstoffe

Bei der Verwendung von Nagelkleber ist es wichtig, die Inhaltsstoffe zu beachten, da einige Substanzen Allergien oder Reizungen hervorrufen können. Im Folgenden sind einige der gängigsten Inhaltsstoffe in Nagelklebern aufgeführt:

  1. Cyanoacrylat: Dies ist die Hauptzutat in den meisten Nagelklebern. Es ist ein starker Klebstoff, der schnell trocknet und eine dauerhafte Bindung schafft. Cyanoacrylat kann jedoch Haut und Augen reizen und sollte daher mit Vorsicht verwendet werden.
  2. Methacrylate: Diese Chemikalien sind oft in Nagelklebern enthalten, die für Acrylnägel verwendet werden. Sie können jedoch Allergien und Hautirritationen verursachen. Daher sollten Sie beim Umgang mit solchen Produkten Vorsicht walten lassen und einen Hauttest durchführen, bevor Sie sie verwenden.
  3. Harze: Einige Nagelkleber enthalten Harze, die zur Stärke und Haltbarkeit des Klebstoffs beitragen. Harze können jedoch auch Hautreizungen verursachen.
  4. Lösungsmittel: Viele Nagelkleber enthalten Lösungsmittel wie Aceton oder Ethylacetat, die dazu dienen, den Klebstoff in flüssiger Form zu halten. Diese Lösungsmittel können die Haut austrocknen und reizen.
  5. Weitere Zusatzstoffe: Einige Nagelkleber sind mit zusätzlichen Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralien oder Feuchtigkeitsspendern angereichert, um die Nagelgesundheit zu fördern. Diese Inhaltsstoffe sind in der Regel sicher, können aber bei manchen Menschen Allergien auslösen.

Es ist wichtig, dass Sie die Inhaltsstoffe des Nagelklebers, den Sie verwenden, kennen und verstehen. Bei Anzeichen von Hautirritationen, Rötungen, Juckreiz oder Schwellungen nach der Anwendung von Nagelkleber sollten Sie die Verwendung sofort einstellen und einen Arzt aufsuchen.

Tipp: Lesen Sie immer das Etikett und die Sicherheitsinformationen des Produkts, bevor Sie es verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kleber in einer gut belüfteten Umgebung verwenden und vermeiden Sie den Kontakt mit Augen und Mund. Verwenden Sie immer Handschuhe, wenn Sie mit Nagelkleber arbeiten, und waschen Sie Ihre Hände gründlich nach der Verwendung.

Dieses Zubehör sollte für Sie interessant sein

Bei der Verwendung von Nagelkleber kann eine Reihe von Zubehörteilen helfen, den Prozess zu erleichtern und professionellere Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige Zubehörteile, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  1. Pinsel: Einige Nagelkleber kommen mit einem eingebauten Pinsel, aber wenn nicht, kann ein separates Applikationspinsel hilfreich sein, um den Kleber gleichmäßig und präzise aufzutragen. Achten Sie darauf, dass der Pinsel sauber und gut gepflegt ist, um eine optimale Anwendung zu gewährleisten.
  2. Nagelfeile: Eine Nagelfeile wird benötigt, um die natürlichen Nägel vor dem Auftragen des Nagelklebers vorzubereiten. Durch das Feilen der Nägel erhalten Sie eine raue Oberfläche, die dem Kleber hilft, besser zu haften.
  3. Nagelreiniger: Ein Nagelreiniger wird verwendet, um die natürlichen Nägel vor dem Auftragen des Nagelklebers zu reinigen und zu entfetten. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass keine Öle oder Rückstände die Haftung des Klebers beeinträchtigen.
  4. Pufferschwamm: Ein Pufferschwamm wird verwendet, um die Oberfläche der künstlichen Nägel zu glätten und zu polieren, nachdem der Kleber getrocknet ist. Dies hilft, eventuelle Kleberreste zu entfernen und die Nägel glänzend und glatt zu machen.
  5. Kleberentferner: Ein spezieller Kleberentferner kann hilfreich sein, um eventuell verschütteten Kleber oder überschüssigen Kleber von den Nägeln oder der Haut zu entfernen. Achten Sie darauf, dass der Kleberentferner sicher für die Haut ist und die natürlichen Nägel nicht beschädigt.
  6. Nagelstäbchen oder Orangenholzstäbchen: Diese können verwendet werden, um überschüssigen Kleber vorsichtig zu entfernen oder um den künstlichen Nagel während des Aufklebens zu manipulieren.
  7. Nagelkleber-Tropfer: Bei größeren Flaschen Nagelkleber kann ein Tropfer hilfreich sein, um den Kleber präzise und ohne Verschütten anzuwenden.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jedes Zubehör für jeden notwendig ist. Welches Zubehör Sie benötigen, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, Ihrem Komfortniveau und der Art der künstlichen Nägel ab, die Sie anbringen. Achten Sie stets auf eine sichere Handhabung aller Materialien und auf die richtige Pflege Ihrer natürlichen Nägel.

Schritt für Schritt Anleitung – Anwendung “Nagelkleber”

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anwendung von Nagelkleber, um künstliche Nägel anzubringen:

  1. Vorbereitung der natürlichen Nägel: Beginnen Sie damit, Ihre Hände gründlich zu waschen und zu trocknen. Dann bereiten Sie Ihre natürlichen Nägel vor, indem Sie sie feilen, um die Oberfläche aufzurauen. Dies hilft dem Kleber, besser zu haften. Verwenden Sie anschließend einen Nagelreiniger oder Alkohol, um Ihre Nägel von Ölen und Schmutz zu befreien.
  2. Auswahl der künstlichen Nägel: Wählen Sie die künstlichen Nägel aus, die Sie aufkleben möchten. Stellen Sie sicher, dass sie gut zu der Form und Größe Ihrer natürlichen Nägel passen. Sie können sie bei Bedarf mit einer Nagelschere oder -feile zurechtschneiden.
  3. Anwendung des Nagelklebers: Tragen Sie eine dünne Schicht Nagelkleber auf Ihre natürlichen Nägel auf. Achten Sie darauf, nicht zu viel Kleber zu verwenden, da dies zu einem unsauberen Ergebnis führen kann. Ein Pinsel oder Tropfer kann hilfreich sein, um den Kleber gleichmäßig und präzise aufzutragen.
  4. Aufkleben der künstlichen Nägel: Drücken Sie den künstlichen Nagel auf Ihren natürlichen Nagel, beginnend am Nagelbett und dann nach unten drückend. Halten Sie den Nagel einige Sekunden lang gedrückt, um sicherzustellen, dass er fest haftet. Vermeiden Sie Bewegungen oder Anpassungen, sobald der Nagel angebracht ist, da dies die Haftung beeinträchtigen kann.
  5. Trocknen lassen: Lassen Sie den Kleber vollständig trocknen, bevor Sie weitermachen. Die Trocknungszeit kann je nach Marke und Typ des Nagelklebers variieren, sollte aber in der Regel einige Minuten betragen.
  6. Feilen und Formen: Nachdem der Kleber getrocknet ist, können Sie die künstlichen Nägel feilen und formen, um das gewünschte Aussehen zu erzielen. Seien Sie vorsichtig, um nicht zu fest zu feilen, da dies die künstlichen Nägel beschädigen oder lockern kann.
  7. Abschluss: Sie können nun einen Nagellack oder einen Decklack auftragen, um das Aussehen der künstlichen Nägel zu vervollständigen. Dieser Schritt ist optional und hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Tipp: Es ist immer eine gute Idee, einen Hauttest mit dem Nagelkleber durchzuführen, bevor Sie ihn auf Ihren Nägeln anwenden, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe reagieren. Tragen Sie dazu einfach eine kleine Menge des Klebers auf eine unauffällige Stelle auf Ihrer Haut auf und warten Sie 24 Stunden, um sicherzustellen, dass keine Reaktion auftritt.

Mögliche Alternativen

Es gibt verschiedene Alternativen zu Nagelkleber, die je nach Ihren speziellen Bedürfnissen und Vorlieben geeignet sein könnten. Hier sind einige davon:

  1. Druckaktivierte Nägel: Druckaktivierte Nägel, auch bekannt als Klebefreie Nägel oder selbstklebende Nägel, sind eine praktische Alternative zu Nagelkleber. Diese Art von künstlichen Nägeln hat eine klebrige Schicht auf der Rückseite, die durch Druck aktiviert wird. Sie sind einfach zu verwenden, da sie keinen separaten Kleber erfordern, und sie sind in der Regel weniger schädlich für die natürlichen Nägel.
  2. Nagellack: Wenn Sie das Aussehen Ihrer Nägel verbessern möchten, ohne künstliche Nägel zu verwenden, können Sie Nagellack oder Gelnagellack in Betracht ziehen. Diese Produkte können eine Vielzahl von Farben und Effekten bieten, und sie können mit der richtigen Anwendung sehr haltbar sein.
  3. Nagelklebestreifen: Nagelklebestreifen sind eine weitere Alternative zu Nagelkleber. Diese Streifen sind vorgeschnitten und haben eine klebrige Oberfläche, die an den natürlichen Nägeln haftet. Sie sind einfach zu verwenden und ermöglichen eine schnelle und saubere Anwendung von künstlichen Nägeln.
  4. Nagelgele: Nagelgele sind eine professionelle Alternative zu Nagelkleber. Sie werden unter einem UV- oder LED-Licht ausgehärtet und bieten eine sehr haltbare und glänzende Oberfläche. Nagelgele erfordern jedoch mehr Geschick und Erfahrung in der Anwendung als Nagelkleber.

Bei der Wahl der besten Alternative zu Nagelkleber sollten Sie Ihre spezifischen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Vorlieben berücksichtigen. Denken Sie daran, dass jede Methode ihre eigenen Vor- und Nachteile hat und dass es wichtig ist, Ihre natürlichen Nägel und die Haut um sie herum zu schützen und zu pflegen, unabhängig davon, welche Methode Sie wählen.

Leser des Artikels Interessierten sich auch für folgende Produkte

Leser, die sich für das Thema “Nagelkleber” interessieren, könnten auch an den folgenden Produkten interessiert sein:

  1. Künstliche Nägel: Leser könnten nach verschiedenen Arten von künstlichen Nägeln suchen, wie z.B. Nageltips, Vollcover-Nägel oder Schablonen, um sie mit Nagelkleber anzubringen. Diese Produkte bieten eine breite Auswahl an Formen, Längen und Designs, um individuelle Nagelstile zu ermöglichen.
  2. Nagelfeilen und Buffer: Neben dem Nagelkleber sind Nagelfeilen und Buffer wichtige Werkzeuge für die Nagelvorbereitung und -formung. Leser könnten nach hochwertigen Feilen und Buffern suchen, um ihre natürlichen Nägel zu glätten und zu formen.
  3. Nagelreiniger und Entfetter: Leser könnten sich auch für Nagelreiniger oder Entfetter interessieren, um ihre natürlichen Nägel gründlich zu reinigen und von Ölen und Schmutz zu befreien, bevor sie den Nagelkleber auftragen.
  4. Nagellacke und Gellacke: Leser könnten nach Nagellacken oder Gellacken suchen, um ihren künstlichen Nägeln Farbe und Glanz zu verleihen. Diese Produkte bieten eine Vielzahl von Farben und Effekten, um individuelle Nagelstile zu kreieren.
  5. Nagellackentferner: Da Nagelkleber eine starke Haftung aufweisen kann, könnten Leser nach einem effektiven Nagellackentferner suchen, um den Nagelkleber und den Nagellack sicher zu entfernen.
  6. Nagelpflegeprodukte: Leser könnten auch an Nagelpflegeprodukten wie Nagelölen, Nagelhärtern oder Nagelseren interessiert sein, um die Gesundheit und das Wachstum ihrer natürlichen Nägel zu fördern.

Bei der Auswahl und Verwendung dieser Produkte ist es wichtig, hochwertige und sichere Produkte zu wählen, die den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben entsprechen. Es ist auch ratsam, die Anweisungen der Hersteller zu befolgen und auf die Gesundheit und den Schutz der natürlichen Nägel zu achten.

Häufige Leserfragen zum Thema “Nagelkleber”

Frage 1: Wie entferne ich Nagelkleber von meinen Nägeln?

Antwort: Um Nagelkleber von Ihren Nägeln zu entfernen, können Sie die folgenden Schritte befolgen:

  1. Tränken Sie Ihre Nägel in warmem Wasser, um den Kleber aufzuweichen. Sie können auch etwas mildes Reinigungsmittel oder Nagelkleberentferner zum Wasser hinzufügen.
  2. Vorsichtig mit einem orangefarbenen Holzstäbchen oder einem Nagelstäbchen den aufgeweichten Kleber abkratzen. Seien Sie dabei vorsichtig, um den natürlichen Nagel nicht zu beschädigen.
  3. Falls erforderlich, können Sie auch einen Nagelkleberentferner verwenden. Tränken Sie einen Wattebausch oder ein Wattepad in den Entferner und halten Sie ihn auf den Nagel, um den Kleber aufzuweichen. Wischen Sie dann den Kleber vorsichtig ab.
  4. Nachdem der Kleber entfernt wurde, reinigen Sie Ihre Nägel gründlich und tragen Sie eine pflegende Nagelcreme oder Öl auf, um die Feuchtigkeit wiederherzustellen.

Es ist wichtig, bei der Entfernung des Nagelklebers geduldig und vorsichtig zu sein, um die natürlichen Nägel nicht zu beschädigen.

Frage 2: Wie lange hält Nagelkleber normalerweise?

Antwort: Die Haltbarkeit von Nagelkleber kann je nach Marke, Qualität des Klebers, Nagelvorbereitung und individueller Nagelpflege variieren. In der Regel kann Nagelkleber bis zu zwei Wochen halten, bevor er möglicherweise an Haltbarkeit verliert oder sich löst. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Haltbarkeit auch von anderen Faktoren wie der Nutzung der Hände, Exposition gegenüber Wasser und allgemeiner Nagelpflege abhängt.

Um die Haltbarkeit des Nagelklebers zu maximieren, sollten Sie Ihre Nägel vor der Anwendung sorgfältig vorbereiten, den Kleber gleichmäßig und dünn auftragen und sicherstellen, dass er vollständig trocken ist, bevor Sie Aktivitäten durchführen, die die Nägel belasten könnten. Regelmäßige Nagelpflege und der Schutz der Nägel vor übermäßiger Feuchtigkeit können ebenfalls dazu beitragen, dass der Nagelkleber länger hält.

Frage 3: Kann Nagelkleber meine natürlichen Nägel schädigen?

Antwort: Bei unsachgemäßer Anwendung oder übermäßiger Verwendung kann Nagelkleber potenziell die natürlichen Nägel schädigen. Wenn der Nagelkleber nicht ordnungsgemäß aufgetragen oder entfernt wird, kann er die Nagelplatte beschädigen, sie schwächen oder zu Rissen führen. Es ist auch möglich, dass der Nagelkleber zu einer Verschlechterung der Nagelgesundheit führt, da er den Sauerstoff- und Feuchtigkeitsaustausch behindern kann.

Um potenzielle Schäden an den natürlichen Nägeln zu minimieren, sollten Sie den Nagelkleber sparsam verwenden und darauf achten, dass er nicht mit der Nagelhaut oder dem Nagelbett in Berührung kommt. Es ist auch wichtig, regelmäßige Pausen einzulegen, in denen die natürlichen Nägel ohne künstliche Verstärkungen atmen und sich erholen können. Pflegen Sie Ihre natürlichen Nägel mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Frage 4: Kann ich Nagelkleber auch für Reparaturen an natürlichen Nägeln verwenden?

Antwort: Obwohl Nagelkleber für die Anwendung auf künstlichen Nägeln entwickelt wurde, kann er in einigen Fällen auch zur Reparatur von natürlichen Nägeln verwendet werden. Wenn ein Nagelriss oder eine Nagelsplitterung auftritt, kann Nagelkleber vorübergehend verwendet werden, um die beschädigte Stelle zu fixieren, bis eine angemessene Pflege erfolgen kann.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Nagelkleber keine langfristige Lösung für Nagelprobleme ist und nicht als Ersatz für eine professionelle Nagelbehandlung dienen sollte. Bei schweren Nagelschäden, Infektionen oder anderen ernsthaften Problemen sollten Sie einen Nagelspezialisten aufsuchen, um angemessene Behandlungsoptionen zu erhalten.

Die Amazon Bestseller

(Diese Liste wird immer aktualisiert und richtet sich nach den Verkäufen auf Amazon. Wir haben keinen Einfluss auf diese Produkte) Solltest du ein Produkt über diesen Link erwerben, erhalten wir eine Kleine Provision. Die Liste soll Dir einen kleinen Eindruck geben.

Anzeige
17%Bestseller Nr. 1
Makartt Super Starker Nagelkleber für...
7.025 Bewertungen
Makartt Super Starker Nagelkleber für...
  • ♥♥ Expert-Kleber - Makartt professioneller...
  • ♥♥ Gesunde Inhaltsstoffe - Mit MSDS- und...
63%Bestseller Nr. 2
Kiss Nagelkleber mit Pinsel, 5g Transparent
  • Für die Verwendung mit Kunstnägeln, Kunstnagelspitzen,...
  • Lässt sich gleichmäßig auftragen und verhindert so...
Bestseller Nr. 3
Makartt Nagelkleber mit Pinsel, Nagelkleber für...
  • 【Nagelkleber für Kunstnägel Extra Stark】Der...
  • 【Pinsel auf Nagelkleber】 Dieser Nagelkleber mit feinem...
52%Bestseller Nr. 4
NYK1 NailBond Nagelkleber Für Kunstnägel Extra...
  • ★ SUPER STARK - Salonfachmann Nagelkleber Für...
  • ★ SCHNELL TROCKNEND - Wasserbeständig Nagelkleber Für...
Vorheriger ArtikelNagelhärter Ratgeber – Wirkung & Anwendung und die Besten Tipps!
Nächster ArtikelNagelknipser Ratgeber – Wirkung & Anwendung und die Besten Tipps!

Kommentarfunktion ist geschlossen.