Perfekte Nägel dank Shellac und Gel

0
92
Shellac und Gel Kombination für langen Halt
Kseniia Perminova/shutterstock.com

Perfekte Nägel dank Shellac und Gel

In den letzten Jahren hat ein wahrer Hype von Geld und Shellac im Bereich der Nagellacke stattgefunden. Die Ursache ist einfach, denn das Resultat bietet ein perfektes Fingernagelfinish, was bis zu drei Wochen anhält.

Vor allem während der Sommermonate lockt die Dauerlösung viele Frauen, denn ständiges lackieren ist lästig. Zu bedenken ist jedoch, dass eine permanente Maniküre nicht nur Vorteile hat.

Maren Kanter, ihres Zeichens Nageldesignexpertin der MAHA Creative Academy verrät, worauf es bei Shellac- und Gelnägeln ankommt.

Die Vor- und Nachteile von dauerhafter Nagelmaniküre

Gel-Nägel – so geht`s

Bis zu drei Wochen halten Gel-Nägel und sind daher auch bei längeren Urlauben eine gute Lösung. Zur Vorbereitung wird die Nagelfläche aufgeraut und anschließend mit einem Dehydrator (acetonhaltig) entfettet. Nachdem Kunststoff- und Haftgel aufgetragen wurde, folgt die Trocknung unter dem UV-Licht. Der künstliche Nagel lässt sich nur abfeilen, eine andere Entfernung ist nicht möglich. Der Preis liegt bei einer kompletten Neumodellage bei ca. 45 Euro.

Wichtig zu beachten ist:

Bevor das Gel aufgetragen wird ist es nötig, eine komplette Schicht des Nagels abzufeilen. Das hat möglicherweise eine Schädigung des Naturnagels zur Folge. Hinzu kommt, dass viele Anbieter keine Zertifizierung auf ihren UV-Lampen haben. Die Haut im Bereich der Hände altert schneller durch eine hohe UV-Strahlung. Ein tragischen Fällen ist sogar die Entstehung von Hautkrebs möglich.

Die Expertin meint: “ Vertrauen sollte nur in Salons gesetzt werden, deren Eindruck positiv und kompetent ist. In vielen Nagelstudios wird die Arbeit mittels LED-Lampe angeboten, Kunden können einfach danach fragen. “

Shellac-Nägel – so geht`s

Wenn sich Gel und Nagellack miteinander vereinen heißt das Ergebnis Shellac. Expertin Maren Kanter erklärt, dass die Anwendung von Shellac ähnlich funktioniert wie die Gelbenutzung, eine vorherige Aufrauhung des Nagels bleibt aber aus. Shellac kostet zudem ab 30 Euro im Nagelsalon und hält bis zu 14 Tagen.

Wichtig zu beachten:

Wie bei den Gelnägeln auch, ist hier oftmals der Einsatz einer UV-Lampe Standard. Vorhandene Shellac-Nägel werden durch ein Acetonbad gelöst, was Nägel und Haut angreifen kann. Die Gefahr besteht, dass Keime in die Haut eindringen und Entzündungen verursacht werden.

Besonderer Expertentipp: “ Es sollte auf originale Shellac-Produkte zurückgegriffen werden, da sich diese ohne Acetonbad entfernen lassen. Wird jeden Tag ein pflegendes Nagelöl verwendet, bleibt der Nagel zudem kräftig.

Strapazierte Nägel? Hier kommen die SOS-Tipps:

Experten raten dazu, den Nägeln zwischenzeitlich sogenannte Gel Honeymoons zu gönnen. Das sind schlichte Pausen von der Verwendung von Gel und Shellac, so dass die Nägel sich regenerieren können. Zwischen einzelnen Nagelstudiobesuchen ist es ratsam die Nägel sorgfältig zu pflegen. Mit Nagelöl, In Ridge-Filler und anderen Pflegeprodukten ist ein gesundes Nagelbett zu erhalten.

Mut zur Alternative:

Einen absoluten Hype genießen Nagellacke, die mit einer Geltextur versehen sind. Die namhaften Hersteller Sally Hansen und Essie entwickelten Lacke, die bis zu zwei Wochen halten und das ohne jegliche Lichteinwirkung.

Sind Shellac Nägel jetzt eigentlich schädlich oder nicht?

Die Pros und Contras:

Eigentlich klingt alles ganz toll: Ein Nagellack, der mittels einer UV-Lampe gehärtet wird und viele Wochen bleibt ohne zu splittern. Aber welche Vor- und Nachteile hat die Behandlung mit Shellac?

Die Vorteile:

Es funktioniert recht einfach: Die gereinigten Fingernägel werden mit Basecoat, Farblack und Topcoat behandelt, anschließend erfolgt die Aushärtung unter der UV-Lampe. Das berichtet Expertin Maren Kanter, die als Maniküristin bei Maha Cosmetics tätig ist.

Vorteil ist: Bis zu 14 Tagen bleibt der Lack makellos. Mit 35 Euro pro Lack-Maniküre liegt der Preis geringer als bei der Neumodellage von Gelnägeln. Sind drei bis vier Wochen vergangen, sollten die Nägel aufgefüllt werden. Alternativ kann der Lack auch mit einem speziellen Remover innerhalb von zehn Minuten abgelöst werden.

Shellac und die Nachteile:

Ist Shellac nun schädlich oder nicht? Diese Frage stellen sich zahlreiche Verwenderinnen. Dr. Timm Golüke, der als Dermatologe in München praktiziert sagt: “ Auch wenn ein pflegender Unterlack verwendet wird, macht das UV-Licht den Nagel empfindsam und dünner. Er wird unter Umständen brüchig und die Anfälligkeit für Pilzinfektionen steigt.

Er rät dazu, den Shellac-Lack niemals selbstständig zu entfernen, sondern eine Ablösung im Studio durchführen zu lassen. Wurden drei UV-Maniküren nacheinander durchgeführt, sollte eine mehrwöchige Pause eingehalten werden. Ein weiterer Tipp des Arztes zur Regeneration ist, dass wachstumsstärkende Biotine eingenommen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here