Nageldesign Tiere Figuren Gesichter

Nageldesign Tiere Figuren Gesichter

Nailart – Lebensnahe Designmöglichkeiten

Ein sehr anspruchsvolles Design in der Nailart, ist das Zeichnen und Modellieren von Tieren, Figuren oder aber auch Gesichtern. Man kann sich vorstellen, dass es hier einiger Übung bedarf. Man darf also weder Wunder erwarten, noch überschnell aufgeben.

Bei diesen Arbeiten ist wahre Geduld gefragt. Gerade bei Gesichtern, kann sich bei den ersten Übungen so manches Monster entstehen. Das ist absolut normal und hat nichts damit zu tun, dass jemand diese Arbeit einfach nicht beherrscht.

Um es so gut wie möglich zu machen und das von Anfang an, sollte man sich als erstes mit den Proportionen beschäftigen. Die Proportionen des Motives sind wichtig für das gute Gelingen. Wenn man einmal die Proportionen eines Gesichtes unter die Lupe nimmt, fällt wohl auf, dass sich die Nase immer in der Mitte befindet und anderes. Jede einzelne Proportion von Figuren, Tieren und Gesichtern weist eine Besonderheit auf, die man für die Arbeiten besser nutzen kann.

Wenn man erst einmal mit diesen Designs anfängt, sollte man ein Bild des Motives neben sich liegen haben. Mit diesem Bild kann man sich besser mit den Proportionen vertraut machen. Man sollte auch gerade zu Beginn nicht gleich eine ganze Figur, ein ganzes Gesicht oder ein ganzes Tier gestalten, sondern erst einmal eine Hälfte erarbeiten. Wenn man dieses gut beherrscht, kann man sich an das Gesamtdesign wagen.

Wendet man sich mit der Acryltechnik Figuren zu, diese Technik ist dafür auch die beste, sollte man erst einmal mit der Grundform beginnen. Diese aus Draht oder Aluminiumfolie. Man sollte schon hier den Körperausdruck einfangen. Dann wird die Form mit weißem Acryl überzogen, bis die Figur perfekt ist. Dann überzieht man die Figur mit der Farbe, die sie haben soll. Dann modelliert man noch die Haare oder Kleidung und erst dann werden die Gesichtszüge ausgearbeitet. Am Ende setzt man noch mit Acrylfarbe besondere Highlights.