Gelnägel selber machen!

1
83
Gelnägel Homework Selber Anleitung
Robert Przybysz/shutterstock.com

Gelnägel selber machen!

Du kannst Gelnägel problemlos selber perfekt hinbekommen. Mit den hier beschriebenen Schritten wird deine Nagelmodellage gelingen.

Du benötigst für die Nagelmodelllage ein paar Dinge, die Du Dir am besten zu Anfang bereitstellst:

  • UV-Lampe
  • Arbeitsplatzleuchte
  • Zelettenspender inkl. Zeletten
  • Pinsel
  • Feilen,
  • Cleaner,
  • Buffer,
  • Pinselreiniger,
  • Tips,
  • Desinfektionsmittel,
  • Kleber,
  • Nagelöl
  • Hufstäbchen,
  • Nailart z.B. Glitterpuder, Strasssteine usw.
  • UV-Spezialversiegler
  • Topcoat,

Zuerst entfernst Du die Nagelhaut mit Nagelhautentferner und dem Hufstäbchen. Bei Bedarf muss der Naturnagel etwas gekürzt werden. Den Nagel mit dem bereitgestellten Cleaner desinfizieren und entfettenJetzt darf der Nagel nicht mehr mit bloßen Fingern berührt werden. Mit einem Buffer mattierst Du den Naturnagel, um die Fettschicht zu entfernen. Nicht stark anfeilen nur sehr leicht anrauen. Nun mit dem Staubpinsel den Nagel säubern. Jetzt passt Du die Tips an. Du solltest lieber einen größeren Tip zurecht feilen als einen zu schmalen zu wählen. Du kannst viele verschiedene Tips kaufen alle hochwertigen Tips sind sehr flexibel und haben nur geringe Brucheigenschaften. Jetzt verteilst Du den Nagelkleber dünn auf den Tips. Dies geht ganz gut mit einem Pinsel. Der Tipkleber darf die Nagelhaut nicht berühren. Den Tip direkt aufkleben und seine Stoßkante an den Naturnagel anstoßen. Drück nun den Tip langsam von vorne nach hinten an, ohne dass dabei Spannung entsteht. Der Tip muss blasenfrei geklebt werden. Ist dir ein Fehler unterlaufen kannst Du den Tip mit Tip-Löser wieder abnehmen. Ist alles perfekt kannst Du nun den Tip mit dem Tipcutter kürzen und feilen. Den Übergang zum Naturnagel musst Du mit einem Tipblender flach feilen – Mit einem Buffer nachglätten. Zum Schluss den entstandenen Staub mit einem Staubpinsel entfernen. Im nächsten Schritt den Haftvermittler sparsam auf dem Naturnagel auftragen und zwei Minuten im UV-Gerät aushärten und die Gel-Verarbeitung fortsetzen.

Nun kannst Du das Aufbaugel dick auf den Nagel streichen. Es soll die Naglehaut nicht berühren, falls doch mit einem Q-Tip oder mit einem Rosenholzstäbchen reinigen.

Das Gel im UV-Lichthärtungs-Gerät zwei Minuten aushärten lassen. Einen Nagel nach dem anderen fertig stellen.den Daumen zum Schluss. Du kannst nun das as Aufbaugel cleanern und in Form feilen. Die Nagelränder müssen frei von Gel sein, notfalls mit einer Feile vorsichtig freifeilen.

Jetzt kannst Du die Gelnägel mit schönen Nailart Motiven verzieren. Lass dabei Deiner Kreativität freien Lauf. Das Nageldesign nimmt Gestalt an. Zum Schluss trägst Du eine dünne Schicht Versiegelungsgel auf. Aushärten und fertig.

Auf die Nagelhaut solltest Du nun Nagelöl auftragen und es einmassieren. Viel Spaß mit Deinen neuen Fingernägeln!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT