Der Nagelpilz und die Nagelwallentzündung

0
315
DSdesign/shutterstock.com

Der Nagelpilz und die Nagelwallentzündung

Der Nagelwall und die Nägel selbst werden oft von dem Hefepilz befallen, genauer gesagt infiziert. Gerade Frauen sind oft betroffen. Der Hefepilz Erreger wird durch häufiges Waschen und Feuchtigkeit allgemein begünstigt, sogar eine große Schweißneigung kann ihn zum Ausbruch bringen.

Unterschieden wird zwischen der Nagelwallentzündung in Fachkreisen Paronchychie und zwischen dem Nagelpilz auch Onychomykose genannt. Bei der Nagelwallentzündung ist es so, dass dieser gerötet ist, schmerzt und vorgebuckelt ist. Bei Druck wird ein gelbliches Sekret freigegeben. Beim Nagelpilz verhält es sich etwas anders. Die Nagelplatte ist verdickt und kann zerstört werden, dazu ist auch hier eine Gelbfärbung zu vermerken.

Die Therapie sind Antimykotische Medikamente, meist von außen anzuwenden. In manchen Fällen kann auch eine innere Therapie von Nöten sein, darüber entscheidet der Befund.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here